Behandlung/Preise

 

Ich habe das Nachdiplomstudium zur Tiershiatsu Therapeutin absolviert. Bis zu meiner Diplomprüfung gelten folgende Tarife:

 

Shiatsu am Pferd

Eine Shiatsu-Behandlung dauert zwischen 30 Min.

und 1 Stunde 

                                                                                              Fr. 80.--/Std

 

Shiatsu am Hund

Eine Shiatsu-Behandlung dauert zwischen 30 Min

und 1 Stunde 

                                                                                              Fr. 80.--/Std

 

Wegentschädigung ab einer Fahrstrecke von 10km Fr. --.80 pro km

 

Bitte nach jeder Behandlung direkt bar bezahlen

 

 

 

 

Tarife nach absolvierter Diplomprüfung und Weiterbildung zur Tiershiatsu-Therapeutin ME

 

Nicht jedes Tier hat gleich viel Geduld und lässt sich gleich gut auf die Behandlung ein. Daher kann nicht genau vorher gesagt werden, wie lange die Behandlung dauern wird.

 

Shiatus am Pferd

Eine Shiatsu-Behandlung dauert so zwischen 30 Min. und 1 Stunde

(Beim ersten Termin muss noch die Anamnese* aufgenommen werden)

 

                                                                                              Fr. 100.--/Std.

 

 

Shiatsu am Hund

Eine Shiatsu-Behandlung dauert so zwischen 30 Min. und 1 Stunde

(Beim ersten Termin muss noch die Anamnese* aufgenommen werden)

 

                                                                                              Fr. 100.--/Std.

 

 

Wegentschädigung:

10km effektive Fahrstrecke sind im Behandlungspreis inbegriffen. Wenn ich Behandlungsorte direkt miteinander verbinden kann wird nur die effektiv gefahrene Strecke verrechnet.

 

Jeder weiterer km:                                                                    --.80/km

 

 

(*Bei der Anamnese handelt es sich um die Krankengeschichte ihre Tieres: welche Krankheiten hatte ihr Tier in der Vergangenheit , welche sind zur Zeit akut. Ergebnisse von Untersuchungen durch den Tierarzt: Röntgenuntersuchungen, Blutuntersuchungen.

Mich interessieren aber auch Verhaltensauffälligkeiten, psychische sowie motorische Auffälligkeiten und all das, was sie vielleicht als unwichtig taxieren (kann für mich sehr wichtig sein). Veränderungen in der Herde, im Futter oder auch in der Arbeitsweise mit dem Pferd, all das ist wichtig zu wissen.)